image

Tel: +49 (0) 1575 83 93 646

Fax: +49 (0) 33540162516

E-mail: cedeco99@gmail.com

Rechtlicher Beistand

Die Modalitäten zum Erwerb Ihres EU-Führerscheins über uns wurden mehrmals von deutschen Anwälten und Gerichten überprüft und als legal und rechtskonform bestätigt.

Rechtliche Grundlagen. Führerschein ohne MPU.
"Nicht EU-Führerschein" gegen "EU-Führerschein" tauschen.

icon

Das Europarecht - der Europäische Gerichtshof

Der neu erworbene Führerschein ist in allen EU-Mitgliedsstaaten, damit auch in Deutschland ohne Einschränkungen rechtsgültig. Geregelt ist dieses in der 3. Führerscheinrichtlinie:

Artikel 2 – Gegenseitige Anerkennung "Die von den Mitgliedstaaten ausgestellten Führerscheine werden gegenseitig anerkannt."

Artikel 7 – Ausstellung, Gültigkeit und Erneuerung, §1: "Ein Führerschein darf nur an Bewerber ausgestellt werden, die […] im Hoheitsgebiet des den Führerschein ausstellenden Mitgliedstaats ihren ordentlichen Wohnsitz haben […]."

Es ist möglich, sich in jedem EU-Vollmitgliedsstaat mit einem Wohnsitz anzumelden, ohne dass Sie sich in Deutschland abmelden müssen. Es ist von Ihrer Entscheidung abhängig, wo Sie sich niederlassen. Es ist möglich, in jedem EU-Mitgliedsstaat gleichzeitig mit einem Hauptwohnsitz registriert zu sein. Diese Möglichkeit ist im europäischen Gesetz der Niederlassungsfreiheit festgeschrieben. "Die Beschränkungen der freien Niederlassung von Staatsangehörigen eines Mitgliedstaats im Hoheitsgebiet eines anderen Mitgliedstaats sind […] verboten."

Ordentlicher Wohnsitz. Ordentlicher Wohnsitz gemäß Artikel 12 der 3. Direktive

icon

Sperrfrist / 185 Tage-Regelung

icon

§ 7 Ordentlicher Wohnsitz (1) Eine Fahrerlaubnis darf nur erteilt werden, wenn der Bewerber seinen ordentlichen Wohnsitz inm Land hat. Dies wird angenommen, wenn der Bewerber wegen persönlicher und beruflicher Bindungen oder - bei fehlenden beruflichen Bindungen - wegen persönlicher Bindungen, die enge Beziehungen zwischen ihm und dem Wohnort erkennen lassen, gewöhnlich, das heißt während mindestens 185 Tagen im Jahr, im Inland wohnt.

icon

Führerscheinerteilung vor Ablauf der 185 Tage-Regelung

icon

Sprechen Sie uns an!

Wir nehmen seit Jahren den sicheren Weg und lassen die Führerscheine nach Ablauf der 185 Tage ausgeben, nachdem die Voraussetzungen für die Ausgabe durch die ausstellende Behörde geprüft wurden, und u.a. der Wohnsitz und die Integration bereits nachgewiesen wurde.

icon